Gesamtschweizerische Weiterbildungstage

18. - 19. Januar 2019, Goetheanum

100 Jahre Waldorfschule - und jetzt?

Digitales Umfeld als Herausforderung für pädagogisches Handeln

Wir nehmen das Jubiläumsjahr als Anlass für eine Standortbestimmung: Wohin entwickelt sich das Umfeld der Kinder und Schulen? Und was bedeutet das für die Rudolf Steiner Schulen, damit sie diese Herausforderungen als Chance für ihre Pädagogik sehen können? Dieser Fragestellung möchten wir uns bei der WBT 2019 widmen.

Sprachen:

Die Vorträge werden simultan ins Französische und Italienische übersetzt. Zusätzlich zu den zweisprachigen Arbeitsgruppen werden die AG 1 und 17 ins Französische und die AG 3, 12, 13 und 14 ins Italienische übersetzt. 

Programm, Arbeitsgruppen und Anmeldetalon:

[PDF]

Online Anmeldung:

folgt demnächst...

Zusätzliche Arbeitsgruppen auf Französisch (mit Flüsterübersetzung):

1. Rester sain dans un monde numérisé (Hansueli Albonico)

La numérisation s’est répandue telle une épidémie - selon le titre du dernier livre de Manfred Spitzer, nous sommes menacés de « démence numérique ». Pouvons-nous en connaître les véritables enjeux ? Quels en sont les vrais dangers ? Comment veiller sur la santé de nos enfants ? À travers des apports et des échanges, nous allons nous confronter à ces questions d’une grande actualité.

17. L’école Steiner, au service de la qualité du temps (Claus-Peter Röh)

Au croisement des exigences de l’efficacité techno-numérique et de l’activité créatrice individuelle, la pédagogie Steiner doit relever un défi : Nous, parents et enseignants, sommes-nous en mesure de porter une attention nouvelle à l’expérience du temps et de développer notre conscience des impulsions venant de l’extérieur et de l’intérieur? Exercices, exemples et échanges nous permettront d’approcher cette thématique en lien avec les étapes de l’évolution des enfants et jeunes.